Rennsportergebnisse Übersicht

Das „MB“ in MB Bike Performance steht für Martin Bauer. Nicht nur als Firmenboss erfolgreich unterwegs, ist Martin Bauer auch in der Internationalen Rennsportszene ein erfolgreicher und angesehener Name.

Beginnend mit seinem ersten Rennen im Jahre 1997, gelang es Martin, eine beeindruckende Karriere hinzulegen. Drei IDM Superbike- und ein Österreichischer Meistertitel zählen zu den Highlights seiner Karriere. Aktuell feilt Martin an der Rückkehr in die MotoGP, wo er schon 2013 bei zwei Wild Card Starts in Brünn (CZ) und Valencia (ESP) auf einer Suter-BMW beachtlich unterwegs war.

Martin weiß aber nicht nur am Gasgriff zu drehen, auch die Schräubchen am Motorrad sind ihm nicht fremd. Immer schon technisch interessiert, beginnt er nach seiner Ausbildung zum Diplom Ingenieur für Mechatronik als Systementwickler für die BMW Einspritzentwicklung bei Bosch. Dieses Wissen, gepaart mit der Erfahrung durch die jahrelange Zusammenarbeit mit Top Fahrwerkstechnikern macht Martin zum gefragten Namen in den Entwicklungsabteilungen diverser Motorradhersteller.

Resultate:



2013 MotoGP-Wild Card Starts in Brünn und Valencia auf Suter-BMW für Schwarz&Bronnen, sowie Gaststart und Doppelsieg in der IDM Superbike am Sachsenring auf Ducati 1199 Panigale (3C Racing Team)

2012 Betreuung KTM Junior Cup und Gastauftritt in der IDM Superbike am Red Bull Ring auf Suzuki GSXR 1000 (Hertrampf Racing)

2011 Internationaler Deutscher Meister IDM Superbike (3 Laufsiege und weitere 8 Podiumsplätze) - KTM 1190 RC8 (Motorex KTM Superbike Team)

2010 3. Platz IDM Superbike (3 Laufsiege und weitere 4 Podiumsplätze) - KTM 1190 RC8 (KTM Superbike Team Germany)

2009 8. Platz IDM Superbike (trotz knapp 4monatiger Verletzungspause 2 Laufsiege und 3 Podiumsplätze in 7 Rennen) – Honda CBR 1000 RR (Holzhauer Racing Promotion)

2008 Internationaler Deutscher Meister IDM Superbike (9 Laufsiege und weitere 5 Podiumsplätze) – Honda CBR 1000 RR (Holzhauer Racing Promotion) – bekannter Teamkollege Michael Schumacher

2007 Internationaler Deutscher Meister IDM Superbike (7 Laufsiege und weitere 4 Podiumsplätze) – Honda CBR 1000 RR (Holzhauer Racing Promotion)

2006 3. Platz IDM Superbike (6 x Podium - 3 Laufsiege) – Honda CBR 1000 RR (Holzhauer Racing Promotion)

2005 5. Platz IDM Superbike (3 x Podium - 2 Laufsiege) – Honda CBR 1000 RR (Holzhauer Racing Promotion)

2004 5. Platz IDM Supersport (2 x Podium) / 3.+5. Platz Suzuki-Weltcupfinale in Atlanta (bester Europäer) – Suzuki GSXR600 (Wilbers Racing Team)

2003 8. Platz IDM Supersport (1 x Podium) - Kawasaki ZX6RR bzw. Umstieg auf Suzuki GSXR 600

2002 5. Platz IDM Supersport (3 x Podium) / 18. Platz beim 24H-Endurance Oschersleben - Kawasaki ZX6RR bzw. Kawasaki ZX9R

2001 3. Platz IDM Superstock (2 Laufsiege) / 7. Platz IDM Supersport - Kawasaki ZX9R bzw. Kawasaki ZX6RR

2000 1. Platz ÖM Superstock (Österr. Meister) (8 Laufsiege) / 7. Platz EM Superstock - Kawasaki ZX9R

1999 2. Platz ÖM Superstock (1 Laufsieg) / 13. Platz EM Superstock (1 Laufsieg) - Kawasaki ZX9R

1998 4. Platz Kawasaki ZX-6R Cup

1997 Erstes Rennen, Pannoniaring Cup, 3. Platz


zurück