Yamaha MT-07: 1000PS Umbauvideo mit MB Bike Performance

News vom 01.11.2018

Vor einigen Wochen ist ein Umbauvideo des Redaktionsbikes Yamaha MT-07 von 1000PS.at entstanden, welches wir an dieser Stelle noch einmal genauer vorstellen wollen.
Redakteur MEX liebt grundsätzlich ja die MT-07, jedoch kritisiert auch er wie die meisten Besitzer der Yamaha mit dem guten Preis/Leistungsverhältnis das wenig einstellbare und bei zügiger Gangart auch über seine Grenzen gebrachte Fahrwerk. Dies wurde im Zuge des Umbaus ausgemerzt.
Als Sahnehäubchen wurde der verbaute ZARD Auspuff noch am Prüfstand gemessen, wobei auch hier noch Verbesserungspotentiale von MB Bike Performance Firmenchef Martin Bauer aufgezeigt wurden.

Aber fangen wir beim Fahrwerk an. Um den doch sehr günstigen Fahrzeugpreis zu erreichen, war Yamaha gezwungen an der einen oder anderen Ecke zu sparen, wobei das Fahrwerk der Punkt ist, bei dem es am meisten auffällt.
Die Federgabel hat im Serienaufbau nur Löcher im Innenleben, durch welche das Öl zum "dämpfen" fließt. Durch diese Bauweise ist natürlich die Gabel auch nicht einstellbar. Im Video wird schön gezeigt (17:45 min.), wie wenig die Gabel tatsächlich federt und beim Ausfedern "springt". Dies ist natürlich im Fahrbetrieb weder komfortabel noch sicher. Der von MB Bike Performance verbaute Gabelumbau Stufe 4 mit Öhlins NIX 22mm Cartridge Kit tauscht diese Teile komplett gegen das "Schwedengold" aus. MB Bike Performance passt das Setting dann nochmals perfekt an die Kundenbedürfnisse an, wobei ein auf den Kunden maßgeschneidertes Fahrwerksverhalten entsteht, welches nicht nur perfekte Fahrperformance, sondern auch große Sicherheitsreserven in kritischen Fahrsituationen bietet.
Das serienmäßig verbaute Federbein ist nicht viel besser aufgebaut wie die Gabel, bietet zwar eine einstellbare Federvorspannung und Zugstufe, beides ist aber so gering spürbar das es fast schon wirkungslos ist. Das von Martin Bauer empfohlene Federbein der Street Performance Line von Öhlins S46DR1 bietet große Einstellbereiche in der Federvorspannung und in der Zugstufe. Wie von Martin im Video erwähnt, wird beim justieren der Zugstufe auch die Druckstufe mit beeinflusst, was eine ausgewogene Fahrperformance und eine gute Einstellbarkeit auf sich ändernde Beladungszustände bringt.

Abschließend wurde der von 1000PS mitgebrachte ZARD Auspuff am Dynojet Rollenprüfstand auf Performance getestet. Hier zeigte sich ein Leistungszuwachs gegenüber der Serie, aber auch eine deutlich zu fette Abstimmung der Einspritzung. Dadurch wird nicht nur der Treibstoffbedarf erhöht und der Motor um Leistung beschnitten, auch durch die entstehende Rußbildung erhöht sich nicht wirklich die Lebensdauer des Motors. Martin empfiehlt hier definitiv den Verbau eines Dynojet Power Commanders mit einer Motorabstimmung am Prüfstand. Dadurch kann der Motor dann optimal performen und es werden Lastwechsel im Fahrbetrieb geglättet, sowie das nutzbare Drehzahlband erhöht.

Verbaute Teile und Preise:
- Fahrwerksumbau der Stufe 4 mit Öhlins NIX 22mm Cartridge Kit:
Dabei werden die passenden Gabelfedern (abhängig von Fahrergewicht und Einsatzgebiet) ausgewählt und verbaut.
Umbaukosten inkl. Material und Arbeitszeit 999 Euro.

- Öhlins Federbein Street Performance Line S46DR1 um 595 Euro.

- Leistungsmessung inklusive Lambda und Drehmoment mit bereits verbauten ZARD Auspuff um 79 Euro.

- Nicht im Video verbaut aber empfohlen: Dynojet Power Commander um 420 Euro (nicht wie im Video angegeben um 390 Euro, da ein benötigter O2-Optimizer beigepackt wird!)

Das Video zum Umbau findet man unter folgendem Link:

Sollten Sie noch Fragen zu dieser oder anderer Optimierungen haben, kontaktieren Sie bitte MB Bike Performance unter +43/(0)2622/73260 oder office@bikeperformance.at / www.bikeperformance.at

Preise Stand September 2018. Wenn nicht anders angegeben Preise ohne Arbeitszeit sowie Ein- und Ausbau. Preise inkl. MwSt.

zurück