Aprilia Shiver 900: Wilbers Fahrwerke für das perfekte Setup!

News vom 10.03.2020

Die Aprilia Shiver 900 ist nicht unbedingt das, was man ein Mainstream Motorrad nennt. Aber auch für etwas seltenere Bikes bietet der Deutsche Fahrwerkshersteller Wilbers tolle Optimierungen an.

So darf sich der Shiver Besitzer an der Front der Aprilia über die bewährten Zero Friction Gabelfedern (139 Euro) freuen, welche natürlich in der vom Piloten benötigten Federrate ausgeliefert werden.
Warum die Federhärte so wichtig ist? Das Serienmäßige Setup mit dem das Motorrad die Fabrik in Italien verlässt, ist auf einen "durchschnittlichen Fahrer" von Gewicht sowie Fahrkönnen ausgelegt. Aber nicht jeder hat dieses Standardgewicht, genau da beginnen dann die Probleme mit zu weichen Fahrwerken, welche beim Anbremsen, flotter Gangart oder Soziusbetrieb quasi in die Knie gehen, sprich zum durchschlagen neigen. Dieses durchschlagen bringt das gesamte Motorrad in Unruhe und kann im schlimmsten Fall dazu führen, dass der Pilot das Motorrad nicht mehr unter Kontrolle hat und es zum Sturz kommt.
Bei der Bestellung der Wilbers Gabelfedern wird vom MB Bike Performance Team die Federrate persönlich auf Ihr Gewicht sowie die Beladungszustände, mit denen die Shiver bewegt wird, abgestimmt. In Kombination mit der Verwendung des speziellen Wilbers Gabelöles in der für das Gesamtpaket benötigten Viskosität bietet die überarbeitete Aprilia dem Besitzer unbekannte Stabilität, Komfort sowie Reserven in Extremsituationen.

Am Heck der Aprilia Shiver 900 bietet Wilbers gleich drei Federbeine an, welche schon bei der Fertigung auf die Anforderungen des Piloten im Setup abgestimmt werden.

Wilbers Typ 540 Road (449 Euro):
Die günstigste Alternative bietet stufenlose Verstellung der Federvorspannung mittels mitgelieferten Hakenschlüssel. Damit kann der extrem wichtige Durchhang auf den Fahrer oder den Beladungszustand eingestellt werden.
Dank Radialkolben und progressiven Shimpaket auch bei flotterer Gangart komfortable und sichere Straßenlage. Die hochwertigen und wartungsfreien Pendellager tun ihr übriges zum guten Eindruck des günstigsten Wilbers Federbeines.
Lieferbar in der Standardsitzhöhe oder +20mm Höherlegung oder -30mm Tieferlegung.

Wilbers Typ 640 Road (579 Euro):
Die Basisausführung der Adjustline Serie wartet mit derselben Technik auf wie das aufwendigere Modell. Stufenlose Verstellung der Federvorspannung sowie die Einstellmöglichkeit der Zugstufendämpfung (22-fach) ist ebenso an Bord wie das individuelle Setting bei der Fertigung des Federbeines.
Der Unterschied zur aufwendigeren Version liegt im Verzicht auf den außenliegenden Ausgleichsbehälter sowie die damit verbundene Möglichkeit der Feinjustierung in der Druckstufe.
Für Hobbypiloten bildet dieses Federbein aber bereits eine gute Verbesserung gegenüber den Serienkomponenten und bringt Fahrstabilität und Sicherheit an Bord der Aprilia.
Lieferbar in der Standardsitzhöhe oder +20mm Höherlegung oder -30mm Tieferlegung.

Wilbers Typ 642 Competition (899 Euro):
Mit 22-facher Low- sowie High-Speed Druckstufen- sowie Zugstufendämpfung ist das Typ 642 Competition Federbein seiner Konkurrenz weit voraus. Wilbers typisch wird das Federbein im Werk bereits auf die Einsatzbedingungen sowie das Gewicht des Kunden abgestimmt.
Beste Materialien garantieren gepaart mit der jahrzehntelangen Erfahrung eine Fahrperformance der Extraklasse.
Lieferbar in der Standardsitzhöhe oder +20mm Höherlegung oder -30mm Tieferlegung.

Für alle Federbeine ist der Wilbers X-PA Federvorspannungsversteller ein nützliches Feature.
Per mitgelieferten Steckschlüssel kann stufenlos im 15mm Verstellbereich der Durchhang komfortabel auf das gewünschte Maß angepasst werden. Dies ist besonders wichtig, wenn öfter zwischen Solo- und Soziusbetrieb gewechselt wird.

Für Detailinformationen sowie Ihr persönliches Angebot kontaktieren Sie bitte MB Bike Performance unter +43/(0)2622/73260 oder office@bikeperformance.at / www.bikeperformance.at

Preise inkl. MwSt, jedoch ohne Ein-sowie Ausbau der Komponenten sowie ohne Arbeitsleistungen. Preis- sowie Artikeländerungen vorbehalten!


zurück